Unsere Leistungen im Überblick

  • Managementberatung und Consulting, Qualitätsmanagement, Arbeitssicherheit/ Gesundheitsschutz/ Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Status Quo Analysen mit dem Tool GEWA GEsundes Wirtschaftliches Arbeiten
    von Schitter & Co® entwickelt
  • Evaluierung psychischer Belastungsfaktoren ISO 10075 gem. ASchG ÖNORM und diverse andere Evaluierungen gem. ASchG|ÖNORM|AStV
  • Jährliche Überprüfung gem. ASchG § 17|AMV § 8|BauV § 152|PSAV § 14
    Persönlicher Schutzausrüstung gegen Absturz PSAgA
    Steigschutz (Zugang zu Dächern)
    Anschlagpunkte, Horizontalseilsysteme zur Absicherung auf Dächern
    Dazugehörige Produkte
  • Überprüfung gem. §82b Gewerbeordnung
  • Brandschutz gem. ASchG |AStV | TRVB
    Brandschutzbeauftragter BSB
    Brandschutzwart
    Brandschutzbegehungen gem. TRVB
    Monatliche/ Quartalsmäßige Überprüfungen von Brandmeldeanlagen BMA,
    Rauch- Wärmeanlagen RWA, Druckbelüftungsanlagen, Sprinkleranlagen
    Jährliche Brandschutzunterweisungen gem. ASchG uns AStV
    Dazugehörige Produkte
  • Fachkraft für Arbeitssicherheit SFK gem. ASchG §§ 73
  • Lehrgänge | Wissenstransfer | Ausbildungen | Schulungen
    Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)
    Management by Objectives (MbO)
    Gesundes wirtschaftliches Arbeiten
    Human Resource Management (HRM)/Personalentwicklung
    Direkte Sprache und wertschätzende Kommunikation
  • Datenschutz-Beauftragte(r) | Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
    ist ein rechtliches Instrument, dass Unternehmen zwingt mal für einen selbst zu analysieren welche Daten denn im eigenen Unternehmen verarbeitet werden. Aber es ist vor all dem auch, richtig angewandt, ein Werkzeug oder ein Auslöser eines Prozesses, welcher einem helfen wird, die sinnvolle Digitalisierung im eigenen Unternehmen voranzutreiben und einen hohen Sicherheitsstandard zu schaffen. Somit wird ein echter Mehrwert für Unternehmen geschaffen.
  • COVID-19 Beauftragte(r)
    Unsere Mitarbeiter*innen sind auch zum Thema COVID-19 bestens geschult und können somit im Rahmen Ihrer Veranstaltung die, seit der 231. Lockerungsverordnung, geforderte Position eines COVID-19 Beauftragten übernehmen. Seit 01. August 2020 ist ab 200 Besucher*innen verpflichtend ein*e COVID-19 Beauftragte*r zu bestellen. *)
    *)Stand der Lockerungsverordnung vom 14.08.2020. Änderungen der Vorgaben sind jederzeit möglich.

Die Vorgehensweisen sind schnell, plausibel, kosten- und zeiteffizient. Den Experten und -innen reicht es nicht dem Gesetz Genüge zu tun – sie streben ganzheitliche Lösungen für ihren Betrieb an und stellen den betriebswirtschafltichen Aspekt in den Vordergrund.